Kryptowährungs-Nachrichten für den 14. Mai 2020

Über die Möglichkeit, dass die US-Notenbank jederzeit eine negative Zinspolitik (NIRP) einführen könnte, wird heftig spekuliert.

Analysten argumentieren oft, dass unorthodoxe Geldpolitiken wie negative Zinssätze von Natur aus inflationär seien. Viele meinen, dass ein von Natur aus deflationärer Vermögenswert wie Bitcoin Evolution die perfekte Chance hat, mehr Investitionen von strategischen institutionellen Anlegern anzuziehen, wenn die größte Volkswirtschaft der Welt auf solche inflationären Bewegungen zusteuert.

In diesem Zusammenhang haben diese Beobachter argumentiert, dass die offene Billigung des NIRP durch den US-Präsidenten einer der möglichen Faktoren für den jüngsten Anstieg von Bitcoin sein könnte. Die Millionenfrage ist jedoch, ob die Fed wirklich hofft, die Wirtschaft mit einer polarisierenden Politik wie der NIRP wieder anzukurbeln.

Mehr dazu und zu anderen großen Geschichten in unserem Cryptocurrency News Roundup für den 14. Mai 2020.

Gewinne auf Bitcoin Evolution erzielen

Keine negativen Zinssätze in ’naher Zukunft‘, sagt Wells Fargo

Die Fed wird tun, was notwendig ist, um die Liquidität aufrechtzuerhalten“, so Gary Schollsberg, ein Global Strategist von Wells Fargo, jedoch seien negative Zinssätze derzeit unwahrscheinlich. Sein Kommentar stand jedoch in krassem Gegensatz zu dem, was Präsident Trump noch vor ein paar Tagen angedeutet hatte: „Die Fed wird tun, was nötig ist, um die Liquidität aufrechtzuerhalten.

In einer weiteren offenen Befürwortung der NIRP twitterte der POTUS am Mittwoch: „Solange andere Länder die Vorteile negativer Zinssätze erhalten, sollten die USA auch das „GIFT“ akzeptieren.

Bitcoin hat möglicherweise bereits eine lokale Spitze erreicht [Analyse]

Der Bitcoin-Preis war am 10. Mai einem raschen Rückgang unterworfen, der ihn auf einen Tiefststand von 8.117 $ brachte. Seitdem ist die BTC wieder nach oben geklettert und erreichte ein Hoch zwischen den Niveaus 0,786-0,88 Fib bei 9.650 $-$9.800 $, was den letzten Bereich vor dem Preis darstellt, der ein Doppel-Top bei 10.060 $ bewirkte.

Wenn der Preis über dieses Niveau steigt, kann die gegenwärtige Bewegung nicht mehr als Retracement angesehen werden.

  • Der Bitcoin-Preis hat sich über seinen gleitenden 200-Stunden-Durchschnitt (MA) hinaus bewegt
  • Der Bitcoin-Preis hat einen Widerstand zwischen $9.650-$9.800, ein wichtiges Fib-Niveau, gefunden.
  • Der Preis hat möglicherweise eine A-B-C-Korrektur abgeschlossen.

    Stetig steigende Gebühren für Bitcoin-Transaktionen

    Sie haben vielleicht bemerkt, dass die Gebühren für Bitcoin-Transaktionen ab Ende April gestiegen sind. Dieser Trend hat sich bisher bis Mitte Mai fortgesetzt, wobei die durchschnittliche Transaktionsgebühr am Donnerstag bis auf 2,76 $ gestiegen ist.

    Das letzte Mal, dass die Gebühren so hoch waren, war im Juli 2019 – etwa zur gleichen Zeit, als das BTC-USD-Paar das Jahreshoch von 13.200 $ verzeichnete.

    Einige Analysten sind der Ansicht, dass der derzeitige Anstieg der Transaktionsgebühren ein direktes Ergebnis der Anpassung des Bitcoin-Ökosystems an die Marktdynamik nach der Halbierung ist.

    Chinesischer Stahlproduzent schreibt Geschichte mit erster Blockketten-LoC-Transaktion

    In einer historischen Premiere schlossen ein chinesischer Stahlproduzent und ein australisches Bergbauunternehmen über eine Blockkette ein auf RMB lautendes Akkreditivgeschäft ab. Während die Transaktion einen weiteren Meilenstein für die Einführung von Blockchain im internationalen Handel darstellt, sehen einige Experten die Nachricht als ein Beispiel für Pekings aggressiven Versuch, die USD-Dominanz bei grenzüberschreitenden Transaktionen zu dämpfen.

    Kann die ETH über 200 Dollar flott bleiben?

    Ein Blick auf ein kürzerfristiges Chart zeigt, dass der ETH-Kurs einer absteigenden Widerstandslinie folgt, und zwar seit dem Hoch vom 30. April. Der Kurs war sehr nahe daran, diese Linie zum dritten Mal zu bestätigen.

  • Der Kurs des Ethereum ist von einer aufsteigenden Unterstützungslinie heruntergebrochen.
  • Er hat Unterstützung oberhalb seines gleitenden 200-Tage-Durchschnitts (MA) gefunden.
  • Der $207-Bereich ist ein Zusammenfluss der absteigenden Widerstandslinie und des 0,786-Fib-Niveaus.
Dieser Beitrag wurde unter Transaktion veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.